Ausflüge und Besichtigungen in die berühmtesten Ortschaften in der Nähe von Sorrent.

    Besichtigen Sie die Nachbarorte Sorrents reich an Geschichte und atemberaubenden Naturschönheiten: Neapel, Pompejii, Amalfiküste, Paestum, sowie Insel Capri und viele andere.

     

    AMALFIKÜSTE

    Die Amalfiküste befindet sich auf der gleichen Halbinsel der Sorrento-Küste, bzw. auf derSalerno Seite. Die Amalfiküste ist nicht weit von Sorrent und ein Aufenthalt in Sorrent bietet auch die Möglichkeit, Ausflüge nach Salerno, in die Amalfiküste, und nach vielen anderen schönen Ortschaften in der Provinz von Salerno zu unternehmen. Sorrent ist nur 14 km weit von Positano, 21 km weit von Praiano, 26 km weit von Conca dei Marini, 31 km weit von Amalfi, 37 km weit von Ravello und Furore, 32 km weit von Atrani, 35 km weit von Minori, 36 km weit von Maiori, 52 km weit von Cetara, und 58 km von Vietri sul Mare. Alle diese Orte sind mit dem Auto erreichbar.

     

    Der Ausbruch des Vesuv im Jahr 79 nach Chr. - Pomeji, Herculaneum

    Der schreckliche Ausbruch des Vesuvs im Jahre 79 n.Chr. begrabte einige Städte des Römischen Reiches während ihrer Blütezeit. Die Überreste dieser Städte können jetzt von Touristen besucht werden. Die Stadt Pompeji liegt nur 28 km von Sorrent entfernt und ist ein sehr interessantes Beispiel einer reichen römische Stadt mit ihren Villen und Paläste, sowie Häuser und Geschäfte.

    Die alte Stadt Herculaneum (41 km von Sorrent entfernt) ist nicht vollständig sichtbar, weil die moderne Ercolano praktisch auf der alten Stadt gebaut wurde. Allerdings hat der Schlamm vieles gut erhalten: Stoffe, Dokumente, Kleidung, Holz-Objekte, usw. In Ercolano finden Sie auch noch Möbel aus der Römerzeit.

    In der Nähe von Ercolano liegt Castellammare di Stabia (nur 17 km weit von Sorrent) mit drei eleganten und reichen Villen und die Thermalbäder, die zu der alten Stabiae gehörte, eine wichtige Stadt des I Jahrhundert n. Chr.

    Torre Annunziata (28 km weit von Sorrento) umfasst Oplontis, einst Vorort von Pompeji. Ein wahres Schmuckstück dieser Ausgrabungen ist die Villa der Poppea, die zweite Ehefrau des Kaisers Nero. Dies ist eine sehr schöne und elegante Villa.

    In Boscoreale (30 km von Sorrento) befinden sich die Überreste eines alten römischen Bauernhofes, bzw. einer ländlichen Villa ('villa rustica') wo man die Werkzeuge und Fundstücke der Epoche bewundern kann, bzw. eine Zisterne, die Küche, der Stall, usw. Die Besucher können sich so leicht vorstellen, wie das ländliche Leben in der Römerzeit war.

     

    NEAPEL

    Neapel ist 52 km von Sorrent entfernt. Die Geschichte von Neapel beginnt im 8. Jahrhundert v. Chr., als die Griechen "Neapolis" gründeten. Es war die Hauptstadt des Reiches der Zwei Sizilien, und ist die wichtigste Stadt in Kampanien. Neapel ist sehr interessant für Kunst, Kultur, Geschichte und Architektur und ist in der ganzen Welt bekannt für Folklore und Gastronomie. Neapel ist eine der aufregendsten Städte Italiens mit einer schönen Bucht mit herrlichem Blick auf die Inseln Capri, Ischia und die Halbinsel von Sorrent und den Vesuv.Besuchen Sie die Kirche von Santa Chiara, den Dom von San Gennaro, den Königlichen Palast, den eleganten Hauptplatz 'Piazza Plebiscito' und die 'Galleria Umberto I', oder spazieren entlang der 'Spaccanapoli" (Decumanus Inferior) oder in 'via San Gregorio Armeno', die Strasse der Krippenhersteller.

     

    Paestum und Velia

    Paestum und Velia waren zwei wichtige Städte der Magna Graecia. Die Ausgrabungen von Paestum, 97 km von Sorrent entfernt, sind auf der ganzen Welt dank der drei griechischen dorischen Tempel berühmt. Die Ausgrabungen von Velia liegen weiter s üdlich (151 km von Sorrent). Velia, einst Elea genannt, war die antike Stadt der sogenannten eleatischen Schule, Wirkungsstätte der Philosophen Parmenides und Zeno, und war sehr wichtig für die Entwicklung der griechischen Philosophie.

     

    CASERTA

    Caserta, 75 km weit von Sorrent, ist die Stadt des bekannten königlichen Palastes Karls von Bourbon, der von Luigi Vanvitelli entworfen wurde. Er inspirierte sich an Versailles und deshalb wird dieser Schloss heute noch die 'Versailles von Neapel' genannt. Auch der alte Teil von Caserta, aus dem Mittelalter, ist bezaubernd und einen Besuch wert.

     

    CAMPI FLEGREI

    Das vulkanische Gebiet ist immer noch aktiv und wurde zu einem Regionalpark im Jahr 1993. Nach alten Legenden lebten die Toten in diesem Bereich und deshlab wurde es als Totenreich bezeichnet. In diesem Gebiet gibt es viele Überreste aus der Römerzeit, da Pozzuoli der Hafen von Rom war, bevor ein Hafen in Ostia gebaut wurde, und weil die Römischen Adeligen diese Region sehr liebten.

     

    Capri und Ischia

    Capri und Ischia sind die schönsten Inseln Kampaniens und sind leicht von Sorrent erreichbar. Capri war von Kaiser Tiberius sehr geliebt und heute ist es unbestreitbar, das bekannteste Reiseziel unter den italienischen Inseln. Einfach idyllisch mit seiner schimmernden Blauen Grotte und den Klippen, die atemberaubende Aussichten bieten. Capri is auch reich an trendy Schmuckgeschäfte und Designer-Boutiquen. Ischia ist die größte unter den vier partenopeischen Inseln, wozu Ischia, Capri, Procida und Vivara gehören. Es ist vulkanische Inseln und ist reich an Pflanzen und Thermalquellen. Capri befindet sich gegenüber von Punta Campanella, während Ischia gegenüber der anderen Seite des Golfs von Neapel liegt.

    Die Sorrento-Küste

    Die Sorrento-Küste ist reich an Ressourcen: Natur, Kultur, Geschichte und Archäologie. In der Umgebung von Sorrent befinden sich schöne kleine Städte, wie Vico Equense mit seinen kleinen Stränden und dem Mineralien-Museum, Massa Lubrense mit den Meeresnaturschutzgebiet von Punta Campanella und die Wanderwege, oder Castellammare di Stabia, mit den Überresten der römischen Villen; Gragnano mit seinen köstlichen Pasta und Wein, u.v.a.